Cellulite

Dellen an Oberschenkeln, Gesäß, Hüfte oder Oberarmen sind kein gesundheitliches, sondern ein kosmetische-ästhetisches Problem, unter dem die Betroffenen in den meisten Fällen stark leiden. Zum Glück existieren mittlerweile außer medizinischen und naturkundlichen Verfahren auch zahlreiche kosmetische Methoden, um den unliebsamen Dellen den Kampf anzusagen.

 

Die Ursachen:

Fast 80 % der Frauen leiden früher oder später einmal unter Cellulite; Männer hingegen sind davon nur in Ausnahmefällen betroffen. Schuld daran ist der besondere Aufbau der weiblichen Haut sowie des Binde- und Fettgewebes, der die Entstehung von Orangenhaut begünstigt. Während die Bindegewebsstränge bei Männern ein festes Netz bilden und dadurch dem Gewebe eine besondere Stabilität geben, verlaufen sie bei Frauen in dünnen, fast parallelen Linien. Diese Parallelstruktur ist deutlich instabiler als die netzartige Struktur des Bindegewebes der Männer. Das Bindegewebe der Frau bietet dem darunterliegenden Fettgewebe wegen seiner flexiblen, weichen Parallelstruktur wenig Widerstand. Durch dieses instabile Bindegewebe können sich einzelne Fettgewebsinseln hindurchdrücken; die Haut sieht wellig und uneben aus.

Von Natur aus ist dieser Geschlechtsunterschied durchaus sinnvoll, denn nur durch das lockere Bindegewebe kann sich die Haut der Frau während einer Schwangerschaft enorm dehnen, ohne zu reißen.

Hinzu kommen hormonelle Faktoren, die Frauen anfälliger für Orangenhaut machen. Zum einen tragen die weiblichen Geschlechtsorgane, die Östrogene, dazu bei, das Bindegewebe noch elastischer zu machen, zum anderen begünstigen diese Hormone die Einlagerung von Flüssigkeiten im Gewebe und die Bildung von Fettdepots. Auch weibliche Hormone in der "Pille" haben eine gewisse "Weichmacherfunktion" und können die Orangenhaut verstärken.

Daneben begünstigt natürlich Übergewicht mit einer eher schlecht ausgebildeten Muskulatur Cellulite. Doch selbst schlanke und sportliche Frauen haben - wenn auch deutlich seltener - mit den Dellen zu kämpfen.

 

Die drei Stufen der Cellulite:

Stufe 1: Die Dellen werden nur beim "Kneiftest" (Zusammenschieben der

             Haut mit zwei Fingern) sichtbar.

Stufe 2: Die Dellen sind auch ohne das Zusammenkneifen der Haut im 

             Stehen sichtbar, im Liegen zeigen sich aber keine typischen

             Hautveränderungen.

Stufe 3: Die Dellen sind auch im Liegen zu sehen.

Diesen Ausschnitt, des hervorragenden Berichtes, haben wir für Sie in der Fachzeitung BEAUTY FORUM 02/2013 gefunden und möchten Ihnen diesen anschaulichen Bericht nicht vorenthalten.

 

 

 "Lymphe muss geflossen werden"

Der Hintergrund: Lymphe fließt nicht von selbst. Oder um es mit den Worten von Dr. Vodder, "Urgestein" in Sachen Lymphologie, zu sagen: "Lymphe muss geflossen werden".
Setzen Sie deshalb als unterstützende Maßnahme aktiv unsere mechanische Druckwellenmassage, den BALLANCER, ein.

Cellulite kann entstehen durch

- hormonelle Veränderungen

- schwaches Bindegewebe

- zu wenig Bewegung

- zu geringe Sauerstoffversorgung

- Krankheiten - Medikamente

- Umwelteinflüsse



Sehr wichtig im Kampf gegen Cellulite ist auch eine ausgewogene und vorallem fettarme, ballaststoffreiche Ernährung. Aber auch Sonne, Stress und Nikotin gegünstigen Cellulite.

 

Vorsicht vor Sonne:

Auch übertriebenes Sonnenbaden schädigt das schützende Fasernetz des Bindegewebes. UV-Licht, vor allem UV-A-Licht, beschleunigt nämlich die Alterung der Haut und des Bindewebes. Die Bindegewebsfasern verlieren dadurch ihre Spannung und die Fettzellen können sich dann umso leichter durch die oberen Hautschichten drücken.

 

Unsere BALLANCER Kunden, die das Cellulite Programm erhalten, bekommen von uns eine Auflistung der Lebensmittel, die die Behandlung gegen Cellulite, neben der BALLANCER-Behandlung, unterstützen können.

 

 

MESOPORATION:

Zusatzbehandlung speziell für unsere BALLANCER Druckwellenmassage Kunden:

 

Cellulite (Bauch, Beine oder Po):

6 er Kurbehandlung incl. Heimpflegepräparat:  jetzt nur 299,- €

(jetzt Preis je Behandlung: 40,- €)                  später für 269,- €

 

6 er Kurbehandlung speziell für unsere BALLANCER Druckwellenmassage Kunden:

incl. Heimpflegepräparat und in Kombination mit BALLANCER:

(jetzt Preis je Behandlung: 30,- €)      jetzt nur 239,- €

                                                       später für 269,- €